FAQ

Was passiert, wenn die Reparatur erfolglos sein sollte?

Falls die Reparatur wider Erwarten erfolglos sein sollte, berechnet KEYREPAIR keine Reparaturkosten. Wir berechnen in diesem Fall keine Rückversandkosten.


Ich habe meinen Funkschlüssel bereits selbst versucht zu reparieren. Ist eine Reparatur bei KEYREPAIR trotzdem möglich?

Ja, allerdings nur nach vorheriger Absprache.

Schlüssel, die bereits im Eigenversuch repariert wurden, sind erfahrungsgemäß häufig durch den Reparaturversuch irreparabel beschädigt worden.

Senden Sie uns bitte per E-Mail aussagekräftige Fotos des Reparaturversuches zu (beide Seiten der Platine und des Gehäuses). Wir können dann beurteilen ob eine Reparatur eventuell noch möglich ist.

Sollte eine Reparatur trotzdem erfolglos verlaufen, berechnen wir bei Eigenversuchen eine Aufwandspauschale in Höhe von 20,-€ (in Vorkasse).


Reparieren Sie auch Schlüssel, die nicht im Schlüssel-Reparatur-SHOP abgebildet sind?

Wir reparieren nicht abgebildete Schlüsseltypen nur nach vorheriger Absprache. Bitte kontaktieren Sie uns vor der Zusendung eines solchen Schlüssels.

Für ohne vorherige Absprache zugesendete Schlüssel, welche nicht im Schlüssel-Reparatur-SHOP abgebildet sind, berechnen wir eine Aufwandspauschale in Höhe von 20,- €.

Der Schlüssel geht in diesem Fall unbearbeitet an den Absender zurück.


Wie wird das Schlüsselgehäuse geöffnet und wieder verschlossen? (bei BMW & MINI & Landrover & Ford)

Ein speziell für das jeweilige Schlüsselmodell entwickelte Werkzeug ermöglicht es, das Schlüsselgehäuse ohne sichtbare Spuren zu öffnen. 

Der Schlüssel wird im Anschluss an die Reparatur mit einem hochfesten Klebstoff professionell verklebt. 

Dabei erreicht die neue Verklebung mindestens die gleichen Festigkeitswerte, wie die original Verschweißung. 


Wie erkenne ich, ob mein Schlüsselakku defekt ist? (bei BMW & MINI & Landrover & Ford)

Ihr Motor lässt sich mit dem Schlüssel ganz normal starten. Manuell können Sie Ihr Fahrzeug aufschließen, lediglich das Öffnen und Schließen mit der Funkfernbedienung funktioniert nicht. Zu etwa 95% liegt dann erfahrungsgemäß ein defekter Akku vor.


Warum ist mein Akku defekt? (bei BMW & MINI & Landrover & Ford)

Die Lebensdauer eines Akkus ist begrenzt. Nach einer bestimmten Anzahl an Ladezyklen ist jeder Akku unbrauchbar. Dieser Zeitpunkt ist häufig schon nach etwa 7 Jahren erreicht, abhängig vom Einsatz der Funkfernbedienung. Oft ist der Akku auch bereits nach deutlich weniger Jahren defekt, zum Beispiel durch sehr häufiges Laden und Entladen oder durch Tiefenentladung.


Wie wird der Akku aufgeladen? (bei BMW & MINI & Landrover & Ford)

Der Schlüsselakku läd sich induktiv im Zündschloss des Fahrzeuges auf. Sobalb der Schlüssel in Position 1 (Radio an) bis 3 steht, wird der Akku geladen.

Bekannt ist das induktive Akkuladen von elektrischen Zahnbürsten.


Ist ein Akkuwechsel vom Hersteller vorgesehen? (bei BMW & MINI & Landrover & Ford)

Nein. Der Hersteller sieht im Fall eines defekten Akkus den Austausch des Schlüssels vor. Ein neuer Schlüssel kostet ein vielfaches dieser Reparatur. Der Schlüssel ist so designt, dass er vom Verbraucher nicht zerstörungsfrei geöffnet werden kann, um den Akku auszutauschen.


Muss ich den Schlüssel nach erfolgtem Akkuwechsel neu anlernen? (bei BMW & MINI & Landrover)

In der Regel nicht. Falls es doch notwendig sein sollte: Eine Anleitung zum Initialisieren von BMW und MINI Schlüsseln, sowie eine Videoanleitung finden Sie im Downloadbereich. Der Anlernvorgang dauert ca. 30 Sekunden und Sie benötigen dazu nur Ihren Schlüssel und Ihr Fahrzeug.

Bei Landrover Schlüsseln ist nach dem Akkuwechsel kein neues Anlernen nötig.